Ein Kurzfilm-Portrait über die zwei außergewöhnlichen Musiker des Genres “Avantgarde-Jazz” Frank Fabry und Tom Redmann alias “Chanson Skurril” in Zeiten der Corona Pandemie.

„Hier spielt Liedhistorie eine große Rolle.
Beide Musiker entdecken in Vergessenheit geratene, gesellschaftskritische und satirisch überlieferte Lieder der 20er – 40er Jahre.
Ob Hans Albers, Zarah Leander, Bertold Brecht
oder Marlene Dietrich, vergessen wird hier niemand.
​Als musikalisches DUO entwickelte Chanson Skurril Neuinterpretationen im zeitgenössischen Stil und musikalische Berichte über Situationen
und Anmutungen des Lebens.
​Und dennoch schaut hinter alldem der eigenwillig aber respektvoll bearbeitete Klassiker von einst hervor.“
F r a n k F a b r y
composer, arranger, writer & performer
speaker, narrator, professional musician.

Wohin/ Fabry Redmann Maahn
Zuviele / Sam Beck
Mutter/ Zeslav Niemen
Lily Marleen/ Hans Leip – Norbert Schulze
Godbye Johnny/ Fritz Beckmann – Peter Kreuzer
Wo sind die Clowns/ Steppen Sondheim / Deutsche Bearbeitung Marlene Dietrich
Vielen Dank an Circus Flic Flac

Video Flic Flac: Moritz Braun,

Video Brunosaal Köln, Rainer & Martina Papst

Video Mutter: Horst Wegener

Video: Wohin Andreas Günther

Frank Fabry /Voc
Tom Redmann /Git
Josef Kirschgen /Dr
Hans Maahn /Bass

Fotografien: Rita Heinegans

 

Chanson Skurril ist Frank Fabry & Tom Redmann

www.frankfabry.de 
Amazon: www.amazon.de/Chanson-Skurril-Frank-Fabry/dp/B01A84MH8U
Facebook: www.facebook.com/events/salon-37-konkordiastr-37-d%C3%BCsseldorf/chanson-skurril/663763227766638/

Videoproduktion, Kamera, Regie, Schnitt: Marcela Kamanis
www.mmk.gallery

 

 

 

#musikerportrait #avantgardejazz #chansonskurril #kurzfilmmusiker #musikerkurzfilm #imagevideomusiker #imagevideo #videoproduktion #videoportrait #interview #musikerduesseldorf #kuenstlerinderkrise